Bericht GV - Tennisverein Obenheim

Direkt zum Seiteninhalt

Generalversammlung der Tennisgemeinschaft Obernheim

 
Am 06. März 2020 fanden sich 18 Mitglieder sowie Bürgermeister Herr Josef Ungermann im TSV Sportheim ein, um über das 44. Geschäftsjahr zu berichten.
 
Der seit 2013 amtierende 1. Vorstand Bruno Moser eröffnete die Versammlung. Nach einem kurzen Innehalten zu Ehren der Verstorbenen begann er seinen Bericht. Die Frühjahrsinstandsetzungen verliefen problemlos und die Qualität der Plätze konnte sich durchaus sehen lassen.
 
Dank gebühre den vielen Helfern, wie Lars Ruckhaberle, Egon Haile, Volker Roth, Carl Helble, Reinhold Ruckhaberle, Roland Bauser, Heinz Zahner, und Markus Linder, die immer wieder aufs Neue für das rundum gepflegte Erscheinungsbild der Anlage sorgten. Die neu aufgestellte Gerätegarage biete nun ausreichend Lagerplatz für Rasenmäher, Weizenbierstand und Co.
 
Es folgte der Bericht der Schriftführerin Birgit Moser, die unter anderem einen Überblick über die vergangene Generalversammlung gab.
 
Daraufhin informierte die Sportwartin Alexandra Mauthe ausführlich über die Verbandsrunde der Damenmannschaften. Die erste Mannschaft, sie spielte in der Oberligastaffel, konnte sich gerade noch den Klassenerhalt sichern, während die zweite Mannschaft in der Kreisstaffel einen Sieg nach dem anderen nach Hause brachte. In der kommenden Saison 2020 präsentierten sich die Damen vereint in einer 6-er Mannschaft in der Bezirksoberliga.
 
Das wiedermal gelungene Laienturnier, mit 14. September relativ spät im Jahr angesetzt, erfreute sich noch sommerlicher Temperaturen. Neun Mannschaften kämpften um Pokal und Ehre. Ersteres durfte Vorstand Bruno Moser wie immer mit locker-lustigen Sprüchen den „Wirten“, Johannes Moser und Uwe Blepp, übergeben.
 
Und was könne es für ein schönes Miteinander und eine gesunde Vereinsstruktur Besseres geben als das altbewährte Bändelesturnier. Genau damit schaffte es die TGO wieder einmal, für ihre Mitglieder einen unvergesslichen Tennistag zu organisieren.
 
Nadine Seifriz präsentierte daraufhin gekonnt ihren Jugendbericht und dankte den vielen Eltern, die neben Fahrdiensten und Bewirtung den Jugendlichen Rückhalt jeglicher Art gaben. Die TGO sei stolz auf ihre KIDs-Cup U12 Mannschaft, die Niederlagen locker wegsteckten und so mit Spaß und Teamgeist den Klassenerhalt in der Bezirksstaffel schafften.
 
Die TGO tue viel für ihre Jüngsten, so biete der Verein das alljährliche Tenniscamp an, hervorragend organisiert und durchgeführt von Vereinstrainer Achim Pepke und unterstützt durch Michaela Moser und Sarah Huber. Bei den Jugendvereinsmeisterschaften setzte sich Viktoria Häußler vor Manuela Linder und Dominik Schnee durch. Bei den Jüngsten ging der Titel an Constanze Häußler, vor Jonas Linder und Lisa Schnee.
 
Nach dem Kassenbericht von Andrea Kolleck, dem Kassenprüferbericht, vorgetragen von Carl Helble und der daraufhin einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, vorgenommen durch Bürgermeister Herr Josef Ungermann, folgten die Wahlen. In ihrem Amt bestätigt wurden Schriftführerin Birgit Moser, Jugendwartinnen Nadine Seifriz und Helen Moser sowie TGO- Vorstand Bruno Moser. Die neu gewählten Beisitzer Ann-Kathrin Haile und Andrea Linder ersetzten Stefanie Haas.
 
Im Rahmen der Ehrungen wurden stellvertretend für Matthias Helble und Björn Nepple für ihre 25-jährige Mitgliedschaft den anwesenden Eltern eine Urkunde und ein Präsent überreicht.
 
Bruno Moser schloss die Sitzung nach einem kurzen Ausblick auf die kommende Saison, bedankte sich bei der Gemeinde, allen Spendern und Gönnern der Tennisgemeinschaft Obernheim, bei allen Helfern und bei der Vorstandschaft für die harmonische Zusammenarbeit.
 
Birgit Moser, Schriftführerin
Zurück zum Seiteninhalt